Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr.

(Joseph Joubert)

Wenn es manchmal ganz still ist, bekommen Worte eine besondere Bedeutung. Es ist dann, als ob am freien Himmel eine einzelne Wolke schwebt oder auf einem weißen Blatt Papier ein farbiger Strich vieles erzählt.

So auch in unserem allerersten Buch »Walnussaugen« in dem Gedichte persischer Dichter auf individuelle Illustrationen verschiedener Künstler treffen. Ein erster kleiner Beitrag zum literarischen Dialog zwischen deutscher und persischer Kultur.